28.02.2020 05:30

Oberfell Mayen-Koblenz

Rheinland-Pfalz

Wohnhausbrand

In einem von zwei Personen bewohnten Einfamilienhaus brach aus bisher unbekannter Ursache in einem Nebenraum des im 1. OG liegenden Schlafzimmers ein Feuer aus. Beim Eintreffen der Polizei drang erheblicher Rauch aus dem 1. OG, Flammen waren nicht feststellbar. Das dort wohnhafte Ehepaar wurde von der Feuerwehr aus dem Anwesen gerettet, beide wurden aufgrund des Verdachtes auf Rauchgasintoxikation in ein Koblenzer Krankenhaus verbracht. Das Feuer konnte gegen 05.30 Uhr gelöscht werden.

Polizeidirektion Koblenz


Mit uns im Einsatz waren:

Feuerwehr Alken

  • Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF 10)
  • Mannschaftstransportfahrzeug (MTF)

Feuerwehr Kobern-Gondorf

  • Tanklöschfahrzeug (TLF 16/24)
  • Mannschaftstransportfahrzeug (MTF)
  • Rüstwagen (RW1)
  • Drehleiter (DLK 18/12)

Feuerwehr Niederfell

  • Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF)

Feuerwehr Winningen

  • Mehrzweckfahrzeug (MZF2)

Wehrleitung VG Rhein-Mosel

  • Kommandowagen (KdoW) 90/2

Feuerwehr Spay | FEZ-Personal

  • Fl. Rhein-Mosel 11/1 + 90/3

Notarzt / Rettungsdienst

First Responder

Polizei

Energieversorger

Feuerwehr Oberfell


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer