28.02.2020 14:00

Kreuztal Krombach Siegen-Wittgenstein

Nordrhein-Westfalen

Städtische Unterkunft brannte

Zu einem Gebäudebrand rückten am Freitagnachmittag (28.02.2020) Kräfte der Feuerwehr und der Polizei in die Straße "Unter der Hohen Fuhr" aus. In einer dort ansässigen städtischen Unterkunft loderten Flammen aus einem Zimmer, die schnell das Innere des Hauses mit Qualm füllten. Die Löscheinheiten brachten den Brand zügig unter Kontrolle. Eine Anwohnerin im Alter von 26 Jahren erlitt leichte Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Deren drei Kinder im Alter von 1, 3 und 5 Jahren blieben unversehrt und kamen bei Angehörigen unter. Die Brandursache ist nicht bekannt und Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Das Feuer hinterließ Sachschaden in der geschätzten Höhe einer niedrigen sechsstelligen Eurosumme.

Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Alle Bewohner blieben unverletzt: Brand in Übergangswohnheim in Krombach

kalle Krombach. Wegen eines Zimmerbrandes musste die Feuerwehr am Freitagnachmittag zum Übergangswohnheim der Start Kreuztal in Krombach ausrücken. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte schlugen bereits Flammen aus einem Fenster.

Siegener Zeitung


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer