28.02.2020 17:15

Mülheim an der Ruhr

Nordrhein-Westfalen

Anwohner melden Brandgeruch in einem Mehrfamilienhaus

Über den Notruf 112 wurde der Leitstelle heute gegen 17:15 Uhr von besorgten Bewohnern eines Wohnhauses auf der Heißener Straße Brandgeruch in ihren Wohnungen gemeldet. Die daraufhin alarmierten Einsatzfahrzeuge der Feuerwachen Broich und Heißen trafen schon wenige Minuten später an der Einsatzstelle des dreigeschossigen Mehrfamilienhauses ein. Alle Bewohner hatten bereits das Haus verlassen. Aus dem ersten Geschoss drang Rauch aus den Ritzen einer verschlossenen Wohnungseingangstür. Nachdem die Wohnungstür gewaltsam geöffnet werden musste, löschte der vorgehende Trupp den Brand im Badezimmer ab. Zum Glück befand sich kein Bewohner mehr in der Mietwohnung. Nach den eingeleiteten Lüftungsmaßnahmen wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben. Während des zirka dreißig Minuten dauernden Einsatzes der Feuerwehr, war die Heißener Straße in diesem Bereich für den Fahrzeugverkehr komplett gesperrt.

Feuerwehr Mülheim an der Ruhr


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer