03.03.2020 02:25

Frankenthal

Rheinland-Pfalz

Wohnungsbrand

Aus bislang ungeklärter Ursache kam es am heutigen Dienstag, 3. März 2020, gegen 2:25 Uhr zu einem Vollbrand in einer Erdgeschosswohnung in einem viergeschossigen Altbau in der Max-Friedrich-Straße.

Bei Eintreffen der Feuerwehr waren noch mehrere Personen im Gebäude. Unter zur Hilfenahme von tragbaren Leitern und der Drehleiter startete die Feuerwehr Frankenthal sofort mit der Menschenrettung. Sowohl aus den Wohnungen als auch vom Dach wurden die Menschen gerettet.

Das Feuer breitete sich schnell aus. Durch Feuer und Rauch war das Treppenhaus für die Bewohner nicht mehr zugänglich. Gegen 3.15 Uhr konnte die Feuerwehr vermelden, dass alle Personen, die im Gebäude waren, gerettet wurden. Insgesamt waren es 23 Personen. 9 Personen, darunter sechs Kinder, wurden leicht verletzt (Rauchgasintoxikation) und in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die unverletzten Bewohner wurden versorgt, betreut und kamen im Anschluss bei Angehörigen unter.

Nachdem das Feuer aus war, wurde mit Hilfe von Lüftern der Gebäudekomplex entraucht und Nachlöscharbeiten vollzogen. Für den Zeitraum der Einsatzmaßnahmen war die Max-Friedrich-Straße in diesem Bereich gesperrt. Gegen 7 Uhr werden die Maßnahmen der Feuerwehr beendet sein.

Die Feuerwehr Frankenthal war mit 39 Personen und 10 Fahrzeugen vor Ort. Unterstützt wurden sie vom Rettungsdienst, dem Großraum-Rettungstransportwagen der Feuerwehr Ludwigshafen, dem Organisatorischen Leiter Rettungsdienst, dem leitenden Notarzt, der Polizei Frankenthal, den Schnelleinsatzgruppen, dem Team der Krisenintervention Grünstadt und dem Technischen Hilfswerk, welches einen Baufachberater vor Ort schickte.

Update

Nach dem Brand eines Mehrfamilienhauses am 03.03.2020 in Frankenthal wurde gestern (04.03.2020) der Brandort von einem Brandsachverständigen begangen. Hinweise auf eine vorsätzliche Inbrandsetzung ergaben sich nicht. Es wird davon ausgegangen, dass der Brand durch die von der 28-jährigen Bewohnerin weggeschnippten Zigarettenkippe ausgelöst wurde. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mindestens 200.000 Euro. Alle stationär aufgenommenen Verletzten wurden zwischenzeitlich wieder aus den Krankenhäusern entlassen. Da die Wohnungen derzeit nicht begehbar sind, wurden die Bewohner in Notunterkünften der Stadt Frankenthal untergebracht.

Freiwillige Feuerwehr Frankenthal

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Zehn Menschen bei Wohnungsbrand in Frankenthal verletzt

Das Feuer sei am frühen Dienstagmorgen in einem Mehrfamilienhaus mit rund 25 gemeldeten Personen ausgebrochen, teilt die Polizei mit. 18 Bewohner – …

Brand in Frankenthaler Mehrfamilienhaus: Tatverdächtige wieder freigelassen

[Aktualisiert um 10:43 Uhr] Die nach einem Brand in Frankenthal vorläufig festgenommene 28-Jährige Bewohnerin wurde am Dienstagmorgen mangels Haftgrundes…


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer