05.03.2020 19:36

Vechta Vechta

Niedersachsen

Kälber von Tiertransporter gefallen

Am Dienstag, 03. März 2020, kam es gegen 19.36 Uhr auf der Oldenburger Straße zu einem Zwischenfall mit einem Tiertransporter. Nach bisherigen Erkenntnissen stürzten vier Kälber während der Fahrt auf die Fahrbahn. Ursächlich hierfür war vermutlich mangelhafte Ladungssicherung. In enger Zusammenarbeit mit dem Veterinäramt und der Feuerwehr konnten die Tiere wieder eingefangen werden. Unglücklicherweise erlag ein Tier vor Ort seinen Verletzungen. Gegen den 49-jährigen Fahrer des Lkw aus Twistringen wurde ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet. Außerdem wird geprüft, ob ein Verstoß gegen das Tierschutzgesetz vorliegt.

Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer