04.03.2020 08:45

München Sendling

Bayern

Verpuffung am Gasherd

Heute Vormittag ist es in einer Küche zu einer Verpuffung gekommen. Der Bewohner verletzte sich dabei schwer.

Der Hausmeister bemerkte das Piepsen eines Rauchwarnmelders im fünften Obergeschoss eines Mehrparteienhauses und klopfte energisch an die Tür. Als der 82-jährige Bewohner öffnete, stellte der Hausmeister fest, dass sein Gegenüber Verbrennungen am Körper hatte. Daraufhin wählte er sofort den Notruf und schilderte seine Feststellung. Das Rettungsdienstpersonal versorgte den Schwerbrandverletzten mit Hilfe des Notarztes. Zeitgleich bereiteten die Einsatzkräfte der Feuerwehr die schonende Rettung über die Drehleiter vor. Anschließend wurde der lebensgefährlich Verletzte in ein Spezialkrankenhaus nach Murnau geflogen. Abschließend wurde die Wohnung mit einer Wärmebildkamera kontrolliert und sichergestellt, dass keine entzündlichen Gase mehr vorhanden sind.

Der Unfallhergang sowie die Höhe des Sachschadens entziehen sich der Kenntnis der Feuerwehr.

Eingesetzte Kräfte: Berufsfeuerwehr

Feuerwehr München


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer