04.03.2020 06:15

Hagenow Ludwigslust-Parchim

Mecklenburg-Vorpommern

Klempner unter Wasserboiler über Nacht eingeklemmt

Ein 62-jähriger Mann ist in Hagenow bei einem Arbeitsunfall schwer verletzt aufgefunden worden. Der Vorfall ereignete sich bereits am Dienstagabend. Ersten Erkenntnissen zufolge wollte der Klempner einen Wasserboiler durch das Treppenhaus eines Wohnhauses mit einem Treppenhubwagen hinab transportieren. Dabei kam es aus noch ungeklärter Ursache zum Sturz, infolge dessen der Mann unter dem Wasserboiler eingeklemmt wurde. Er erlitt dabei schwere, teils lebensbedrohliche Verletzungen.

Eine Bewohnerin des Wohnhauses in der Hagenstraße fand den Verletzten gegen 06:15 Uhr im Hausflur und verständigte umgehend die Rettungskräfte. Den bisherigen Erkenntnissen zufolge lag der Mann die ganze Nacht unter dem Gerät, bis er am Morgen schließlich entdeckt wurde.

Das Unglücksopfer wurde durch die Feuerwehr befreit und daraufhin mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus in Hamburg geflogen. Wie es zu diesem Unglück kommen konnte, ist derzeit noch unklar. Die Ermittlungen zur genauen Unglücksursache dauern derzeit an.

Polizeiinspektion Ludwigslust


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer