08.03.2020 20:15

Bremen Weidedamm

Bremen

Dachstuhlbrand - Flammen weithin sichtbar

Am 08. März 2020 gingen ab 20:15 Uhr eine Vielzahl von Notrufen in der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle der Feuerwehr Bremen ein. Sämtliche Anrufer meldeten einen Brand im Dachgeschoss eines zweigeschossigen Wohngebäudes in der Eichenberger Straße im Ortsteil Bremen-Weidedamm. Aufgrund der Meldung wurden vom einsatzführenden Einsatzsachbearbeiter der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle Einsatzkräfte des Rettungsdienstes, der Feuerwachen 1,2 und 4 sowie die Freiwilligen Feuerwehren Bremen-Blockland, Bremen-Grambkermoor und Bremen-Lehersterdeich zur Einsatzstelle alarmiert. Im Einsatzverlauf kamen so rund 80 Einsatzkräfte mit 22 Einsatzfahrzeugen zum Einsatz.

Die erste Rückmeldung des Einheitsführers der Feuerwache 1 wurde noch auf der Anfahrt abgesetzt: "Lage auf Sicht, Dachstuhl brennt!" Die Flammen schlugen aus dem Dachgeschoss und waren von weithin sichtbar. An der Einsatzstelle wurde dann ein umfangreicher Löschangriff mit zwei C-Rohren im Innenangriff sowie zwei C-Rohren im Außenangriff über Drehleitern eingeleitet.

Die Hauseigentümerin des vom Brand betroffenen sowie die Bewohner der beiden anliegenden Wohngebäude hatten noch vor Eintreffen der Einsatzkräfte ihre Gebäude verlassen. Die 46-jährige Hauseigentümerin hatte bei dem Brand Brandrauch eingeatmet und wurde darum vorsorglich mit einem Rettungswagen in eine Bremer Klink transportiert. Um 21:22 Uhr konnte vom Einsatzleiter "Feuer in der Gewalt" gemeldet werden. Die Nachlöscharbeiten zogen sich dann noch bis Mitternacht hin. Für die Brandbekämpfungs- und Nachlöscharbeiten kamen insgesamt zehn Trupps unter Atemschutz zum Einsatz.

Die Schadenhöhe wird vom Einsatzleiter der Feuerwehr auf rund 100.000 EUR geschätzt. Maßnahmen zur Brandursachenermittlung wurden von der Kriminalpolizei eingeleitet.

Feuerwehr Bremen

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Dachstuhlbrand in zweigeschossigem Haus

Weithin sichtbar waren am Sonntagabend Flammen, die aus dem Dachgeschoss eines Hauses im Bremer Stadtteil Findorff schlugen. Etwa 80 Feuerwehreinsatzkräfte löschten den Brand.

Bewohnerin Verletzt: Dachstuhl brennt in Bremen

Der Dachstuhl eines Hauses in Bremen hat aus bislang ungeklärter Ursache Feuer gefangen. Die Bewohnerin musste mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus.

NWZonline


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer