11.03.2020 10:05

Pinneberg Pinneberg

Schleswig-Holstein

Wohnungsbrand in Mehrfamilienhaus


Bild: Feuerwehr Pinneberg

Am 11. März 2020 kam es um 10:05 Uhr zu einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus in der Auwiese in Pinneberg. Die Polizei und die Feuerwehr Pinneberg suchten die Anschrift unverzüglich auf.

Bei dem Hauskomplex handelt es sich um ein Gebäude mit 2 Eingängen. Die Einsatzkräfte stellten dichten Rauch fest, welcher aus einem Küchenfenster drang. Der 50jährige Wohnungsinhaber hatte das Haus bereits verlassen und teilte den Beamten des Reviers Pinneberg mit, dass der Kühlschrank in Brand geraten sei.

Die Polizei überprüfte die Wohnung und stellte fest, dass sich keine weitere Person darin befand. Gleichzeitig wurden die restlichen Bewohner des Hauses aufgefordert, die Wohnungen nicht zu verlassen und die Türen und Fenster geschlossen zu halten und die Wohnungen nur nach Aufforderung zu verlassen.

Die Feuerwehr Pinneberg übernahm die Brandlöschung. Die Wohnung ist momentan nicht bewohnbar, die restlichen Wohnungen des Hauses blieben unversehrt. Die Kriminalpolizei Pinneberg besichtigte nach der Freigabe der Wohnung die Brandstelle und bestätigte einen technischen Defekt des Kühlschranks.

Polizeidirektion Bad Segeberg

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Feuer in Küche

Ein brennender Kühlschrank in einer Küche im 3. Obergeschoß ließ Bewohner die Feuerwehr alarmieren. Ein Trupp unter Atemschutz ist vorgegangen mit einen C-Rohr und hat den Löschangriff mit Druckluf…

Freiwillige Feuerwehr Pinneberg


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer