11.03.2020 13:30

Schonach Schwarzwald-Baar-Kreis

Baden-Württemberg

Heizungsgebäude eines Holzwerks brennt völlig aus


Bild: Feuerwehr Schonach

Am frühen Nachmittag gegen 13:27 Uhr wurden wir zu einem vermeintlichen Kellerbrand alarmiert, welcher sich bis zu unserem Eintreffen in einen Gebäudebrand entwickelt hatte. Mit mehreren Angriffstrupps wurde das Feuer bekämpft und nahe stehende Gebäude durch eine Riegelstellung vor den Flammen geschützt. Trotz massivem Einsatz der Feuerwehren Schonach und Triberg brannte das Gebäude bis auf die Grundmauern nieder. Die Feuerwehr Schonach war bis zum späten Abend mit Nachlöscharbeiten beschäftigt, nach einer erneuten Überprüfung konnte gegen 23:45 endgültig Feuer aus gemeldet werden. Insgesamt waren 39 Feuerwehrleute mit 8 Fahrzeugen und 9 Kollegen vom deutschen Roten Kreuz im Einsatz, auch Florian Vetter als Kreisbrandmeister war vor Ort.

Eingesetzte Fahrzeuge: ELW1, LF 16/12, DLK23/12, TLF3000, LF8, SW1000, TLF4000 (Feuerwehr Triberg), KBM

Feuerwehr Schonach


Aus noch unbekannter Ursache brannte am Mittwoch gegen 13.30 Uhr ein alleinstehendes Heizungsgebäude eines Holzwerks in der Straße "Rensberg" komplett aus. Personen wurden nicht verletzt, der Sachschaden wird jedoch auf rund 300.000 Euro geschätzt. Die Freiwillige Feuerwehr Schonach war mit sechs Fahrzeugen und 35 Einsatzkräften im Einsatz. Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Polizeipräsidium Konstanz


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer