12.03.2020 12:15

Brake Wesermarsch

Niedersachsen

Ausgetretenes Kältemittel verursacht Gefahrguteinsatz

Über den Notruf der Feuerwehr wurde am Donnerstag, 12. März 2020, gegen 12:15 Uhr mitgeteilt, dass in einer Werkstatt in der Sinaburger Straße in Brake Kältemittel ausgetreten ist.

Die eingesetzten Freiwilligen Feuerwehren Golzwarden und Hafenstraße waren mit 30 Einsatzkräften vor Ort und überprüften das ausgetretene Mittel auf seine Gefährlichkeit. Während dieser Überprüfung musste durch Beamte der Polizei Brake der Bereich um die Werkstatt gesperrt werden. So war auch die Zufahrt von der B212 in die Raiffeisenstraße nicht möglich.

Nachdem eine Gefährdung ausgeschlossen und das ausgetretene Mittel aufgesaugt werden konnte, wurden die Sperrmaßnahmen um 13:30 Uhr aufgehoben.

Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Feuerwehreinsatz In Brake: Ausgetretenes Kältemittel beseitigt – Sperrungen aufgehoben

In einer Werkstatt im Braker Stadtteil Golzwarden ist Kältemittel ausgetreten. Da der Stoff in Verdacht stand, hochgiftig zu sein, musste der Bereich zunächst abgesperrt werden.

NWZonline

Brandaktuell | Freiwillige Feuerwehr Brake

   Brandmeldeanlage ausgelöst , BMA zum Start ins Wochenende, Neuhaus - Auto-Teile-Werkstatt (ATW) Sinaburger Straße 35 Brake Golzwarden, Kältemittel trit

www.brake112.de


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer