14.03.2020 15:55

Worpswede Osterholz

Niedersachsen

Küchenbrand - Bewohner bleiben unverletzt

Einen Brand in einem Einfamilienhaus löschten Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr am Samstagnachmittag. Gegen 15:55 Uhr wurde ein Nachbar auf den Brand in der Schulstraße aufmerksam und verständigte die Feuerwehr. Parallel wurden auch die Bewohner des Hauses auf den Brand in ihrer Küche aufmerksam und konnten das Haus eigenständig verlassen. Der Brand wurde schließlich durch die Feuerwehr gelöscht. Die Bewohner wurden vor Ort durch den Rettungsdienst betreut, blieben jedoch unverletzt. Die Polizei hat noch vor Ort die ersten Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Diese werden nun durch das Arbeitsfeld für Branddelikte des Polizeikommissariats Osterholz fortgeführt. Nach ersten Erkenntnissen fiel ein Teil der Dunstabzugshaube auf den noch heißen Herd und geriet in Brand. Der entstandene Schaden beläuft sich auf mehrere Tausend Euro.

Polizeiinspektion Verden / Osterholz

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

#Einsatzinfo: Brennender Kochtopf

Datum: 14.03.2020 --- Ort: Hüttenbusch, Schulstraße --- Die Ortsfeuerwehren Hüttenbusch, Ostersode, Neu Sankt Jürgen und Worpswede, wurden zu einem Küchenbrand alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Kräfte, stand die Küche im Vollbrand. Mit einem Trup

#Einsatzinfo: F02, Mittelbrand


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer