17.03.2020 07:59

Sigmaringen Sigmaringen

Baden-Württemberg

Ein Schwerverletzter und hoher Sachschaden nach Verkehrsunfall

Nicht unerhebliche Verletzungen zog sich ein 94-jähriger Pkw-Lenker am Dienstagmorgen bei einem Verkehrsunfall an der Kreuzung Josefinenstraße/Antonstraße zu.

Der Mann befuhr den ersten Ermittlungen der Polizei zufolge kurz vor 8 Uhr die Josefinenstraße in stadteinwärtiger Richtung und überquerte trotz Wartepflicht in unverminderter Geschwindigkeit geradeaus die Antonstraße. Einer die Antonstraße in Richtung Karlstraße befahrenden und bevorrechtigten Pkw-Lenkerin gelang es nur durch eine Vollbremsung, eine Kollision im Kreuzungsbereich zu vermeiden. Nach Überqueren der Antonstraße kam der 94-Jährige aus bislang nicht geklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und prallte mit seinem Fahrzeug gegen den gläsernen Eingangsbereich eines Optikergeschäfts.

Durch die Wucht des Aufpralls rutschte der Unfallfahrer, der mutmaßlich nicht angegurtet war, teilweise in den Fußraum seines Fahrzeugs und wurde hier im Beinbereich eingeklemmt. Er verletzte sich dadurch und musste durch die alarmierte Freiwillige Feuerwehr Sigmaringen befreit und nach notärztlicher Erstversorgung vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Am Pkw und der Glasfront entstand ein Gesamtsachschaden von mindestens 10.000 Euro. Durch den Verkehrsunfall kam es im Innenstadtbereich während des Berufsverkehrs zu erheblichen Verkehrsbehinderungen, die Unfallstelle war gegen 09.15 Uhr geräumt.

Polizeipräsidium Ravensburg

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

94-Jähriger kracht mit Auto in Brillengeschäft

So ereignet sich der spektakuläre Unfall am Dienstagmorgen mitten in der Innenstadt am Leopoldplatz.

Schwäbische

94-jähriger Mann fährt mit Auto gegen Optikergeschäft

Ein Unfall hat sich in Sigmaringen am Dienstagmorgen am Leopoldplatz ereignet.

Schwäbische


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer