16.03.2020 18:30

Bad Hersfeld Rotenburg Hersfeld-Rotenburg

Hessen

Wohnhausbrand

Am Montag (16.03.), gegen 18:30 Uhr, kam es zu einem Wohnhausbrand in der Fritz-Rechberg-Straße. Zeugen bemerkten auf der Rückseite des Gebäudes ein Feuer und alarmierten die Feuerwehr und die Polizei.

Die Feuerwehr konnte den Brand erst nach einiger Zeit unter Kontrolle bringen und löschen. Personen wurden durch das Feuer nicht verletzt. Im Laufe der Nacht kam es gegen 03.00 Uhr erneut zum Ausbruch eines Feuers. Ursache hierfür könnten noch vorhandene Brandnester gewesen sein. In den frühen Morgenstunden konnte die Feuerwehr den Brand aber vollständig löschen. Das Wohnhaus wurde durch den Brand erheblich beschädigt und ist nicht mehr bewohnbar.

Nach jetzigem Stand wird von einem Schaden von rund 200.000 Euro ausgegangen. Die Kriminalpolizei hat den Brandort beschlagnahmt und führt im Laufe des Tages weitere Ermittlungen zur Brandursache durch, da die diese noch nicht bekannt ist.

Polizeipräsidium Osthessen

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Großeinsatz der Feuerwehr: Schock für Bewohner! Haus brennt zwei Mal

Schock für die Bewohnerin eines Hauses am Montagabend in Bad Hersfeld (Osthessen): Sie bemerkt, dass ihr Haus brennt und rettet sich noch rechtzeitig ins Freie.

https://www.hersfelder-zeitung.de


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer