18.03.2020 00:00

Ravensburg Ravensburg

Baden-Württemberg

Brand auf Dachterrasse

Mutmaßlich durch einen nicht ordnungsgemäß gelöschten Holzkohlegrill geriet in der Nacht zum Mittwoch eine Dachterrasse in der Charlottenstraße in Brand. Den Angaben des 30-jährigen Wohnungsinhabers zufolge habe dieser am Nachmittag gegrillt und danach nichts Auffälliges festgestellt. Gegen Mitternacht habe er dann Flammen auf den Holzdielen im Bereich des Grills bemerkt und zunächst eigene Löschversuche unternommen, die aber nicht erfolgreich waren. Beim Eintreffen der daraufhin alarmierten Feuerwehr Ravensburg hatte das Feuer bereits auf den Dachgiebel übergegriffen. Die Flammen konnten von den Einsatzkräften rasch gelöscht werden, vorsorglich wurden drei Bewohner des Hauses vorübergehend evakuiert. Verletzt wurde ersten Erkenntnissen zufolge niemand, die Höhe des entstandenen Sachschadens kann noch nicht beziffert

Polizeipräsidium Ravensburg

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Brand in Ravensburg: Mehrfamilienhaus in der Nacht auf Mittwoch evakuiert

In Ravensburg hat es einen Wohnungsbrand gegeben. Warum das Feuer ausbrach, scheint geklärt zu sein

Schwäbische


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer