26.03.2020 21:20

Elbmarsch Drage Harburg

Niedersachsen

Einfamilienhaus durch Feuer zerstört

"Brand eines Wohnhauses in voller Ausdehnung in der Winsener Straße." So lautete die Alarmierung für Feuerwehr und Polizei am Donnerstagabend gegen 21:20 Uhr.

Wenig später waren etwa 120 Rettungskräfte der freiwilligen Feuerwehren aus der Samtgemeinde Elbmarsch und Winsen sowie Beamte der Polizei Winsen vor Ort. Die Bewohner des brennenden Einfamilienhauses, eine 69-jährige Frau und ein 76-jähriger Mann, hatten sich bereits unverletzt ins Freie retten können.

Den Feuerwehrkräften gelang es, das Übergreifen der Flammen auf angrenzende Gebäude zu verhindern. Die Bekämpfung des Brandes gestaltete sich derweil schwierig, da sich die Flammen unter den Dachplatten des alten Bauernhauses schnell ausbreiteten. Gegen Mitternacht traf ein Schaufelbagger am Brandort ein und öffnete das Dach sowie weitere Gebäudeteile. So gelang es der Feuerwehr schließlich, die Brandnester zu lokalisieren und zu löschen.

Die Löscharbeiten waren nach etwa 5 Stunden beendet. Die Polizei beschlagnahmte den Brandort. Derzeit ist die Ursache des Feuers noch unklar. Die Beamten des Zentralen Kriminaldienstes aus Buchholz ermitteln in alle Richtungen.

Die Höhe des Schadens wird auf etwa 200.000 Euro geschätzt.

Polizeiinspektion Harburg

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Bei Hamburg: Feuer zerstört 200 Jahre altes Bauernhaus

Einsatz bei Hamburg: Ein Feuer hat am Donnerstagabend ein 200 Jahre altes Bauernhaus in Drage komplett zerstört. 120 Feuerwehrkräfte waren im Einsatz. Die Bewohner konnten sich noch rechtzeitig selber retten.

MOPO.de


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer