27.03.2020 22:58

Mönchengladbach Wickrath

Nordrhein-Westfalen

Gastank an Pkw undicht

Am späten Abend des 27.03. wurde der Leitstelle der Feuerwehr Mönchengladbach über den Notruf 112 eine Gasausströmung aus einem parkenden Pkw gemeldet. Aufmerksame Anwohner hatten Gasgeruch auf der Straße bemerkt und einen vor ihrem Haus parkenden Pkw als Ursache erkannt. Es handelte sich um ein Fahrzeug, in das eine sogenannte LPG-Gasanlage nachträglich eingebaut wurde. LPG-Gas ist schwerer als Luft, brennbar und sammelt sich in Bodenvertiefungen und Schächten. Die eintreffenden Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten im Umfeld des Pkw mit speziellen Messgeräten eine erhöhte Gaskonzentration feststellen. Sofort wurden Aufgrund der Brandgefahr Wasser und Löschpulver durch einen Trupp geschützt durch Atemschutzgerät bereitgehalten. Das Leck wurde zunächst provisorisch abgedichtet. Nachdem der Fahrzeughalter, der durch die Polizei ermittelt wurde, an seinem Pkw eintraf konnte die Gaszufuhr direkt am nachgerüsteten Gastank im Kofferraum abgesperrt werden. Der Pkw wurde durch die Polizei sichergestellt. Personen wurden bei diesem Einsatz nicht verletzt.

Im Einsatz war der Löschzug der Feuer-und Rettungswache III (Rheydt), ein Rettungswagen und Notarzt sowie der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.

Feuerwehr Mönchengladbach

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Überherrn: Einbrecher klaut Feuerwehrauto und fährt zum Puff

Ein Saarlouiser (22) bricht nachts in die Fahrzeughalle der Freiwilligen Feuerwehr im Industriepark Langwies ein.

bild.de

Feuerwehrauto geklaut und am Puff abgestellt: Polizei nimmt Tatverdächtigen fest

 

Breaking News Saarland


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer