29.03.2020 07:14

Detmold Lippe

Nordrhein-Westfalen

Feuer in Dachgeschosswohnung

Um 07:14 Uhr wurde das hauptamtliche Personal, der Löschzug Mitte sowie der Rettungsdienst zu einem Feuer in die Lemgoer Straße gerufen.

Vor Ort stellte sich die Lage größer als gemeldet dar, weshalb die Löschgruppen Brokhausen, Pivitsheide sowie Hiddesen Bentrup und der Löschzug Süd nachalamiert wurden.

Die Feuerwehr Lage unterstützte die Löscharbeiten mit einer weiteren Drehleiter, um das Feuer von zwei Seiten bekämpfen zu können.

Das Nachbarhaus konnte so vor den Flammen geschützt werden.

Der Bewohner samt seiner Hunde wurde aus der Dachgeschosswohnung gerettet. Die übrigen Personen des Mehrfamilienhauses wurden ebenfalls in Sicherheit gebracht.

Die Lemgoer Straße war bis in die Mittagsstunden zwischen der Feld- und der Marienstraße komplett für den Verkehr gesperrt.

Während der Nachlöscharbeiten wurden die Dachziegel entfernt um weitere Glutnester abzulöschen.

Die Feuerwehr Detmold war mit 100 Einsatzkräften und 24 Fahrzeugen vor Ort. Es wurden insgesamt 12 Trupps unter Atemschutz eingesetzt, um ein Übergreifen der Flammen zu verhindern.

Um 12.10 Uhr wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.

Eine Person wurde verletzt und ins Krankenhaus gebracht, die Tiere wurden an einen Tierarzt übergeben.

Besonders bedanken möchte sich die Feuerwehr bei den Anwohnern, die uns mit heißen Getränken bei kalten Temperaturen versorgt haben.

Feuerwehr Detmold


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer