30.03.2020 07:18

Mönchengladbach

Nordrhein-Westfalen

Wohnungs- und Dachstuhlbrand

Am Morgen kam es zu einem ausgedehnten Wohnungs- / Dachstuhlbrand eines Gebäudes an der Parkstraße Ecke Viersener Straße. Die Bewohner hatten bereits das gesamte Gebäude verlassen. Durch die sofort eingeleiteten Löschmaßnahmen und das Errichten einer Riegelstellung mit Wenderohren über zwei Drehleitern konnte ein weiteres Übergreifen der Flammen auf den benachbarten Dachstuhl verhindert werden. Zur Sicherheit wurden auch das benachbarte Haus kurzfristig evakuiert. Die Löscharbeiten und die Nachlöscharbeiten gestalten sich äußerst schwierig´, da der Dachstuhl teilweise nicht mehr begehbar ist. Die betroffenen Wohnungen wurden durch den Brand stark in Mitleidenschaft gezogen und sind zurzeit nicht bewohnbar.

Zur Bewältigung der Einsatzlage wurden bis zu 50 Einsatzkräfte alarmiert. Die Verpflegung auch mit Kalt- und Heißgetränken wurde vom MHD übernommen.

Im Einsatz sind/waren die Lösch- und Hilfeleistungszüge der Feuer- und Rettungswachen I (Neuwerk) II (Holt) und III (Rheydt), vier Rettungswagen und ein Notarzt, die Einheiten Stadtmitte, Neuwerk, Hardt, Rheindahlen der Freiwilligen Feuerwehr, der MHD und der Führungsdienstes der Berufsfeuerwehr Mönchengladbach.

Feuerwehr Mönchengladbach


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer