31.03.2020 18:45

Fürth Dambach

Bayern

Hoher Sachschaden nach Schwelbrand

Am Dienstagabend (31.03.2020) geriet im Fürther Stadtteil Dambach der Dachstuhl eines Mehrfamilienhauses in Brand. Personen kamen nicht zu Schaden.

Gegen 18:45 Uhr geriet aus noch nicht geklärter Ursache der Dachstuhl eines Mehrfamilienhauses in der Fuchsstraße in Brand. Den alarmierten Feuerwehren gelang es rasch den Schwelbrand zu löschen. Die im Anwesen befindlichen Bewohner verließen ihre Wohnungen selbstständig und blieben unverletzt. Zwei Wohnungen sind bis auf weiteres nicht bewohnbar. Der entstandene Sachschaden wird auf circa 100.000 Euro geschätzt.

Der Kriminaldauerdienst Mittelfranken übernahm die ersten kriminalpolizeilichen Maßnahmen vor Ort. Das zuständige Fachkommissariat der Fürther Kriminalpolizei führt nun die weiteren Ermittlungen zur Ursache des Brandausbruchs.

Polizeipräsidium Mittelfranken

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Feuer in Fürth: Wohnhaus in Dambach geriet in Brand

Fürth-Dambach - Im Fürther Ortsteil Dambach brannte am Dienstagabend ein Wohnhaus. Die Bewohner konnten sich glücklicherweise aus dem Gebäude retten.

nordbayern.de


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer