banner

31.03.2020 21:45

Velbert Mettmann

Nordrhein-Westfalen

Fünf Altpapiercontainer durch Brand stark beschädigt

Wie die Kreispolizeibehörde Mettmann bereits mit eigener Pressemitteilung (siehe unten) von heute mitteilte, brannten am Abend des gestrigen Dienstags, dem 31. März, gleich mehrere Altpapier-Container an der Milchstraße im Velberter Ortsteil Tönisheide.

Nach Angaben der Polizei hatte ein Zeuge, der gegen 21.45 Uhr zu Fuß auf der Milchstraße unterwegs war, eine starke Rauchentwicklung aus den an einem Firmenparkplatz aufgestellten Altpapiercontainern bemerkt und sofort die Feuerwehr informiert. Die hauptamtliche Wache, die daraufhin unverzüglich ausrückte, fand am Einsatzort gleich fünf Container im Vollbrand vor. Ein Trupp unter Atemschutz bekämpfte das Feuer mit einem C-Rohr; um die Flammen endgültig zu löschen, mussten vier der Container auf die Seite gelegt und geöffnet werden. Die Nachlöscharbeiten dauerten bis kurz vor 23 Uhr an. Die Milchstraße war während der Löscharbeiten zwischen Hochstraße und Wimmersberger Straße in beide Fahrtrichtungen gesperrt.

Trotz des schnellen Eingreifens der Feuerwehr wurden die Container durch das Feuer stark beschädigt. Die Polizei bezifferte den Sachschaden nach einer Schätzung mit ca. 1.000 Euro. Sie geht nach ersten Ermittlungen davon aus, dass die Container vorsätzlich angezündet wurden und hat ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet. Hinweise auf den oder die Verursacher ergaben sich bei der Tatortaufnahme nicht. Die Polizei bittet Zeugen, die Angaben zu verdächtigen Personen, Fahrzeugen oder sonstige Feststellungen, die in diesem Zusammenhang stehen, machen können, sich an die Polizei Velbert, Telefon 02051/946-6110, zu wenden.

Feuerwehr Velbert


Am Dienstagabend (31. März 2020) meldete ein aufmerksamer Zeuge den Brand von fünf Altpapiercontainer an der Milchstraße in Velbert. Trotz eines schnellen Eingreifens der Feuerwehr wurden die Container stark beschädigt. Die Polizei geht davon aus, dass die Container absichtlich angezündet wurden und sucht nun Zeugen.

Das war geschehen:

Gegen 21:45 Uhr war ein 38-jähriger Zeuge zu Fuß auf der Milchstraße in Velbert-Tönisheide unterwegs. In Höhe der Haus-Nummer 15 bemerkte er eine starke Rauchentwicklung aus den an einem Firmenparkplatz aufgestellten Altpapiercontainern. Er informierte folgerichtig unmittelbar die Feuerwehr. Die Altpapiercontainer wurden, trotz des schnellen Eingreifens der Feuerwehr, stark beschädigt. Der Schaden wird auf circa 1.000 Euro geschätzt.

Die Milchstraße musste während der Löscharbeiten in beide Fahrtrichtungen gesperrt werden.

Nach ersten Ermittlungen kann davon ausgegangen werden, dass die Container absichtlich angezündet wurden. Die Polizei hat ein Strafverfahren zu dem Brandgeschehen eingeleitet. Hinweise auf den Verursacher ergaben sich bei der Tatortaufnahme nicht, die Kriminalpolizei hat nun die Ermittlungen aufgenommen.

Zeugen, die Angaben zu verdächtigen Personen, Fahrzeugen oder sonstige Feststellungen die in diesem Zusammenhang stehen, tätigen können, werden gebeten, sich jederzeit an die Polizei Velbert, Telefon 02051 / 946 - 6110, zu wenden.

Kreispolizeibehörde Mettmann


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer