31.03.2020 17:45

Hilden Mettmann

Nordrhein-Westfalen

Unkraut mit Feuer entfernt - Gartenhütte abgebrannt

Vermutlich aus Fahrlässigkeit entzündete sich am Dienstagnachmittag (31. März 2020) ein mit Holz verkleidetes Gartenhaus an der Straße An den Linden in Hilden. Dank eines zeitnahen Eingreifens der Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf das angrenzende Wohnhaus verhindert werden. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

Das war geschehen:

Gegen 17:45 Uhr bemerkte ein 84-jähriger Hildener einen Brandausbruch an einer Gerätehütte im rückwärtigen Garten des Hauses. Die mit Holz verkleidete Außenfassade hatte Feuer gefangen. Dank eines schnellen Eingreifens der Feuerwehr Hilden konnte ein Übergreifen des Feuers auf das angrenzende Wohnhaus verhindert werden.

Der Senior gab an, circa 30 Minuten zuvor Unkraut im Bereich der Holzhütte abgebrannt zu haben. Eine Inbrandsetzung des Gartenhauses habe er nicht bemerkt. Die Holzverkleidung sowie das Dach der Hütte wurden durch das Feuer stark beschädigt. Der Schaden wird auf circa 2.000 Euro geschätzt.

Die Polizei fertigte einen Brandbericht.

Kreispolizeibehörde Mettmann


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer