03.04.2020 00:00

Dortmund Mitte-Ost

Nordrhein-Westfalen

Eine verletzte Person bei Wohnungsbrand

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag brannte an der Reichswehrstraße ein Feuer in einem Mehrfamilienhaus. In dem Zusammenhang wurde eine Person schwer verletzt, die aus einem Fenster im ersten Obergeschoss gesprungen war. Flammen und Rauch schlugen bereits aus dem Fenster der Brandwohnung, als die Feuerwehr und der Rettungsdienst an der Einsatzstelle eintrafen. Der schwerverletzte Mann, der zu diesem Zeitpunkt schon gesprungen war, wurde umgehend durch den Rettungsdienst versorgt und in ein Dortmunder Krankenhaus gebracht. Mit dem Löschzug der Feuerwache 1 (Mitte) konnte das Feuer in dem Raum schnell unter Kontrolle gebracht und eine weitere Ausbreitung auf die betroffene Wohnung im ersten Obergeschoss verhindert werden. Dazu wurden drei Atemschutztrupps im Innen- und Außenangriff eingesetzt. Weitere Personen kamen glücklicherweise nicht zu schaden.

Aufgrund der verursachten Brandschäden musste die Gasversorgung für das gesamte Gebäude abgesperrt werden. Die anderen Wohnungen waren, abgesehen von der Gasnutzung, weiterhin nutzbar.

Die Brandursache wird nun von der Polizei ermittelt.

Feuerwehr Dortmund


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer