03.04.2020 18:23

Mainz

Rheinland-Pfalz

Dank aufmerksamer Nachbarn bleibt Einsatz eine Bagatelle

Am heutigen Abend um 18:23 Uhr setzten Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Mainzer Neustadt aufgrund eines ausgelösten Rauchwarnmelders einen Notruf ab. Klopf- und Klingelversuche der Nachbarn an der betroffenen Wohnung blieben zuvor erfolglos.

Die Feuerwehr konnte die Wohnungstür gewaltlos öffnen. Aufgrund eines Entstehungsbrands wurde eine leichte Verrauchung festgestellt. Der kleine Brand konnte rasch mit etwas Wasser aus dem Wasserhahn gelöscht werden. Die Bewohnerin wurde in der Wohnung angetroffen und an den Rettungsdienst übergeben. Nachdem der betroffene Raum gelüftet war, konnte die Feuerwehr wieder einrücken.

Nur wenig später hätte sich ein Zimmerbrand entwickeln können. Nicht nur Rauchmelder retten Menschenleben – auch aufmerksame Nachbarn.

PS: Zuvor war bereits das Hilfeleistungslöschfahrzeug (HLF) der Feuerwache 2 zu einem anderen Einsatz unterwegs. Wenig später erreichte uns über soziale Medien ein Dankeschön einer Mutter, weil sich ihre Kinder über die winkenden Einsatzkräfte freuten. Das wiederum brachte uns zum Lächeln. Wir bedanken uns bei allen Mainzer Bürgern, die gegenseitig aufeinander Acht geben, Abstand zueinander halten und uns im Einsatz freundlich begegnen. Bleiben Sie gesund!

Fahrzeuge BF: 3 BF
Personal BF: 10 BF

Feuerwehr Mainz


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer