09.04.2020 23:00

Scharnebeck Lüneburg

Niedersachsen

BMW-Fahrer überfährt Scharnebecker Kreisel

Am Abend des Gründonnerstags wurde die Feuerwehr Scharnebeck zu einer eingeklemmten Person zum Kreisel am Schiffshebewerk in Scharnebeck alarmiert.

Glücklicherweise bestätigte sich die Einsatzmeldung nicht. Es war bei Eintreffen der Feuerwehr keine Person mehr in PKW eingeklemmt. 2 Personen konnten sich vor Eintreffen von Feuerwehr und Rettungsdienst selbstständig aus dem völlig zerstörten BMW befreien.

Nach Polizeiangaben fuhr der 31-jährige BMW-Fahrer aus Echem kommend die K53 in Richtung Kreisverkehr.

Er fuhr über den Kreisverkehr, hob ab, überschlug sich und kam auf dem Dach zum Liegen.

Da bei dem Verkehrsunfall Alkohol im Spiel war wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein des Fahrers sichergestellt.

Die Feuerwehr stellte den Brandschutz sicher und baute die Batterie des Fahrzeuges aus.

Der Einsatz für die 30 Einsatzkräfte war nach knapp einer Stunde beendet.

Felix Botenwerfer // Feuerwehr Pressewart SG Scharnebeck

 


Schwere Verkehrsunfall mit glimpflichem Ausgang Auf der K53 in Scharnebeck fuhr ein 31-jähriger am späten Donnerstagabend mit seinem BMW deutlich zu schnell von Echem kommend in den Kreisverkehr am Schiffshebewerk. Er fuhr über den Kreisel hinaus, hob ab, überschlug sich und kam auf dem Dach jenseits des Kreisels zu liegen. Der Fahrer und der sein Beifahrer konnten sich selbst befreien und wurden nur leicht verletzt. Da bei dem Unfall Alkohol im Spiel war wurde eine Blutprobe genommen und der Führerschein des Fahrers sichergestellt.

Polizeipressestelle Lüneburg


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer