03.04.2020 14:29

Bochum Wattenscheid Mausegatt

Nordrhein-Westfalen

Brand einer Industriehalle

Beim Brand einer Industriehalle in Bochum Wattenscheid wurde am Freitagmittag eine Person leicht verletzt. Die Feuerwehr konnte eine Brandausbreitung verhindern.

Um 14.29 Uhr alarmierte eine Mitarbeiterin aus der Firma an der Straße "Mausegatt" die Feuerwehr und meldete eine Brand in einer Industriehalle. Bein Eintreffen des Löschzuges der Feuerwache Wattenscheid brannte es an der Außenwand einer Produktionshalle und die Flammen hatten schon in Teile der Dachkonstruktion übergegriffen. Ein Mitarbeiter, der versucht hatte den Brand mit Feuerlöschern zu bekämpfen, zog sich bei den Löschversuchen eine Rauchvergiftung zu und musste vom Rettungsdienst versorgt werden. Anschließend wurde er zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus transportiert.

Den Brand hatten die Einsatzkräfte schnell unter Kontrolle. Mit je einem Strahlrohr von Außen und von Innen konnte der Brand schnell unter Kontrolle gebracht werden, sodass er auf wenige Quadratmeter begrenzt blieb. Um alle Brandnester abzulöschen, mussten Teile der Wand- und Dachverkleidung entfernt werden. Dafür kam auch eine Drehleiter zum Einsatz.

Die Nachlöscharbeiten zogen sich bis etwa 16.45 Uhr hin. Insgesamt 40 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr und der Löscheinheit Heide der Freiwilligen Feuerwehr waren im Einsatz. Zur Brandursache hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen.

Feuerwehr Bochum


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer