05.04.2020 09:45

Etzbach Altenkirchen

Rheinland-Pfalz

Wohnhausbrand mit erheblichem Sachsachen

Am Sonntagmorgen, den 05.04.2020 gegen 09:45 Uhr wurde der Polizeiinspektion Altenkirchen der Brand eines Einfamilienhauses in der Straße "Am Siegtor" in 57539 Etzbach gemeldet. Aus noch ungeklärter Ursache entstand augenscheinlich im Hauswirtschaftsraum der Brand, woraus sich letztendlich ein Vollbrand entwickelte. Das gegenwärtig von zwei Personen bewohnte Haus wurde nahezu vollständig zerstört und ist unbewohnbar. Aufgrund einer, durch den Brand verursachten Geräuschentwicklung konnten die Bewohner das Feuer zeitnah lokalisieren und sich anschließend ins Freie retten. Von daher ist es zu keinem Personenschaden gekommen. Durch die örtlichen Feuerwehren konnte das Feuer, nach mehrstündiger Löscharbeit unter Kontrolle gebracht werden. Die Ermittlungen hinsichtlich der Brandursache dauern gegenwärtig an, die Schadenshöhe kann derzeitig nur abgeschätzt werden und beläuft sich auf ca. 250000, -- EUR.

POLIZEIPRÄSIDIUM KOBLENZ

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

250.000 Euro Schaden: Haus in Etzbach bei Brand zerstört – Bewohner retten sich

Glück im Unglück für ein Paar aus Etzbach im Kreis Altenkirchen: Das von ihnen bewohnte Einfamilienhaus in der Straße „Am Siegtor“ ist am ...

Feuer in Etzbach: Einfamilienhaus stand in Flammen

In Etzbach hat am Sonntag, 5. April ein Einfamilienhaus gebrannt. Die beiden Bewohner konnten sich retten, verletzt wurde niemand. Das Haus ist unbewohnbar, der Schaden wird auf rund 250.000 Euro geschätzt.

Wohnhausbrand in Etzbach hielt Feuerwehr Hamm länger in Atem

Nachdem es am Sonntag, 5. April, gegen 9.45 Uhr zum Brand eines Wohnhauses in Etzbach kam, mussten die Helfer der freiwilligen Feuerwehr Hamm noch zweimal zum gleichen Objekt ausrücken. Bereits geplant war eine Brandnachschau gegen 18 Uhr am Sonntaga

Feuer vernichtet größeres Nebengebäude in Etzbach

Feuerwehr Hamm


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer