05.04.2020 23:00

Deckenpfronn Böblingen

Baden-Württemberg

Brand in einer Lagerhalle

Am Sonntag, gegen 23:00 Uhr, brach aus bislang unbekannter Ursache ein Brand in der Lagerhalle einer Firma im Industriegebiet in Deckenpfronn aus.

Der Brand, welcher nach ersten Erkenntnissen im Bereich eines Stromverteilerkastens ausbrauch und sich bis ins Dachgeschoss ausbreitete, konnte durch die Feuerwehr zügig gelöscht werden. Der entstandene Sachschaden am Gebäude wird auf etwa 250.000 Euro geschätzt. Verletzt wurde bei dem Brand niemand.

Neben zwei Streifenwagenbesatzungen des Polizeireviers Herrenberg war die Feuerwehr mit sieben Fahrzeugen und 31 Wehrleuten im Einsatz. Der Rettungsdienst war mit fünf Fahrzeugen und 14 Einsatzkräften vor Ort. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Update 17.04.2020: Ursache für Lagerhallen-Brand geklärt

Die Ursache für den Brand in einer Lagerhalle in der Siemensstraße in Deckenpfronn, der am 5. April gegen 23:00 Uhr ausgebrochen war (wir berichteten), ist geklärt. Den Ermittlungen zufolge hatte mit hoher Wahrscheinlichkeit ausgetretenes Wasser aus einer leckgeschlagenen Heizungsleitung über einem bereits als Brandausbruchsort vermuteten Stromverteiler zu einem Kurzschluss und letztlich zu dem Brand geführt. Durch den Brand wurden auch hochwertige Fabrikationsmaschinen und das Warenlager des Betriebs in Mitleidenschaft gezogen worden. Der entstandene Sachschaden wird daher wesentlich höher als die zunächst geschätzten 250.000 Euro sein.

Polizeipräsidium Ludwigsburg

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Feuer in in Deckenpfronn: Brand in Lagerhalle - 250 000 Euro Schaden

In einer Lagerhalle in Deckenpfronn bricht in der Nacht ein Feuer aus. Der Sachschaden ist immens, die Brandursachen noch unklar.

stuttgarter-zeitung.de

Brand in Deckenpfronner Lagerhalle

Gäubote


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer