07.04.2020 14:53

Northeim Wolfshof Northeim

Niedersachsen

Dachstuhlbrand

Am Dienstag gegen 14.52 Uhr bemerkte ein Anwohner des Wolfhofes im Nachbarhaus einen Dachstuhlbrand. Über Notruf meldete er das Feuer den Rettungsdiensten.

Beim Eintreffen der Feuerwehr schlugen die Flammen bereits meterhoch aus dem in Vollbrand stehenden Dachstuhl des zweieinhalbgeschossigen Wohnhauses. Knapp einer Stunde nach Eingang des Notrufes war das Feuer bereits gelöscht und es konnte mit Nachlöscharbeiten begonnen werden. Im Einsatz waren rund 100 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren aus Northeim, Langenholtensen und Höckelheim, der Werksfeuerwehr der Conti, den Rettungsdiensten vom ASB, JUH und DRK sowie dem THW.

Personen wurden bei dem Brand nicht verletzt. Der Schaden an dem Wohnhaus wird auf ca. 200.000 Euro geschätzt. Der Brandort wurde von der Polizei beschlagnahmt. Hinweise zur Brandursache liegen bislang nicht vor. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

Polizeiinspektion Northeim

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Feuer in Northeim

Bei einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Northeim waren 100 Einsatzkräfte im Einsatz. Das Gebäude wurde bei dem Brand unbewohnbar. 

https://www.hna.de

Nach Feuer in Northeim: Haus völlig zerstört - Polizei nennt Details zur Brandursache

Nach dem Feuer in Northeim nennt de Polizei nun Details zur Brandursache. Das Wohnhaus ist durch den Brand unbewohnbar geworden.

https://www.hna.de

Großeinsatz in Northeim: Feuerwehr löscht Brand am Wolfshof

Diverse Feuerwehren haben am Northeimer Wolfshof gegen die Flammen in einem Wohngebäude gekämpft. Mit Rettungsdienst und Polizei waren etwa 100 Einsatzkräfte vor Ort. Sie konnten eine Person aus dem Haus retten.

GT - Göttinger Tageblatt

Am Wolfshof: Feuerwehr löscht brennendes Dach - 200.000 Euro Schaden | Northeim jetzt

Großeinsatz in Northeim. Kurz vor 15 Uhr wurde der Feuerwehr ein Gebäudebrand am Wolfshof gemeldet. Beim Eintreffen der ersten Kräfte

Northeim jetzt


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer