07.04.2020 14:58

Bochum Wattenscheid A40

Nordrhein-Westfalen

Verkehrsunfall mit Motorradfahrer

Am Dienstagnachmittag um 14:58 Uhr wurde die Feuerwehr auf die A 40 in Fahrtrichtung Dortmund alarmiert. Kurz vor der Ausfahrt Wattenscheid- West war ein Motorradfahrer verunglückt. Er wurde bei dem Unfall schwer verletzt.

Parallel zu den Einsatzkräften aus Bochum entsendete auch die Feuerwehr Essen Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst auf die A 40, da die genaue Lage der Unfallstelle zunächst unklar war. Auch ein Rettungshubschrauber kam zum Einsatz und landete auf der Fahrbahn. Der schwerverletzte Fahrer wurde durch die Einsatzkräfte beider Feuerwehren versorgt und anschließend mit einem Rettungswagen der Feuerwehr Essen in ein Krankenhaus transportiert.

Probleme hatten die Rettungskräfte auf der Anfahrt aufgrund einer fehlenden Rettungsgasse. Vorbildlich war hingegen der Einsatz mehrere Ersthelfer, die den Verletzten bis zum Einstreffen der Feuerwehr erstversorgten.

Die Feuerwehr Bochum war bis 15.50 Uhr mit 10 Einsatzkräften von Feuerwehr und Rettungsdienst im Einsatz. Die A 40 war während der Rettungsarbeiten in beide Fahrtrichtungen voll gesperrt. Zur Unfallursache hat die Autobahnpolizei die Ermittlungen aufgenommen.

Feuerwehr Bochum


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer