08.04.2020 12:14

Mönchengladbach Hardterbroich-Pesch

Nordrhein-Westfalen

Schwelbrand in der Küche

Die Mieterin einer Wohnung bemerkte heute Mittag Brandgeruch und den akustischen Alarm eines Rauchwarnmelders aus ihrer Küche und alarmierte daraufhin die Feuerwehr über Notruf 112.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war eine leichte Rauchentwicklung aus der Wohnung wahrnehmbar. Die Einsatzkräfte gingen in die Wohnung vor und kontrollierten alle Räume. Als Ursache konnte eine auf dem Herd abgestellte Plastikschüssel lokalisiert werden. Es befanden sich keine weiteren Personen in der Wohnung und die restlichen Räume des Mehrfamilienhauses waren rauchfrei. Die Mieterin wurde durch den Notarzt untersucht und war unverletzt. Die Wohnung wurde mit einem Belüftungsgerät der Feuerwehr entraucht. Weitere Maßnahmen waren nicht erforderlich.

Im Einsatz waren der Löschzug der Feuer- und Rettungswache I (Neuwerk), ein Löschfahrzeug der FRW III (Rheydt), zwei Rettungswagen, ein Notarzt und der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.

 

Feuerwehr Mönchengladbach


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer