08.04.2020 13:25

Lennestadt Meggen Olpe

Nordrhein-Westfalen

Zimmerbrand - Feuer in Zwischendecke sorgt für Einsatz der Feuerwehr

Am Mittwoch, den 08.04.2020 wurde die Feuerwehr Lennestadt gegen 13:25 Uhr zu einem Zimmerbrand nach Lennestadt - Meggen alarmiert. Bewohner des Obergeschosses eines Zweifamilienhauses bemerkten Brandgeruch und stellten einen Zimmerbrand in der Wohnung im Erdgeschoss fest.

Trotz der starken Rauchentwicklung konnte, noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr, durch einen Bewohner ein Hund aus dem Erdgeschoss gerettet werden. Zwischenzeitlich konnten die restlichen 3 Bewohner aus dem Obergeschoss das Gebäude ins Freie verlassen. Die Feuerwehr setzte zwei Trupps unter Atemschutz zur Brandbekämpfung im Erdgeschoss und einen weiteren Trupp zur Kontrolle einer Wohnung im Obergeschoss ein. In der unteren Wohnung konnte der Brand in einer Zwischendecke ausfindig gemacht und abgelöscht werden. Anschließend wurde der Rest der Decke mit einer Wärmebildkamera auf weitere Glutnester kontrolliert.

Die obere Wohnung wurde durch das Feuer verraucht, sodass diese vorerst für den heutigen Tag nicht bewohnt werden kann. Der Rettungsdienst und das "Deutsche Rote Kreuz" untersuchten gemeinsam mit einem Notarzt 4 Personen mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung. Ein Transport in ein Krankenhaus war jedoch abschließend nicht erforderlich. Zur Brandursache wurde ein Brandermittler der Polizei hinzugezogen. Die Wohnung im Erdgeschoss bleibt durch den Brandschaden bis auf weiteres unbewohnbar. Alle Bewohner kommen zunächst bei Bekannten unter.

Die Feuerwehr Lennestadt war mit 35 Einsatzkräften der Löschgruppen aus Altenhundem und Meggen im Einsatz. Ebenfalls waren der Rettungsdienst des Kreises Olpe, das "Deutsche Rote Kreuz" und die Polizei vor Ort.

Feuerwehr Lennestadt


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer