08.04.2020 21:56

Gelsenkirchen

Nordrhein-Westfalen

Rauchmelder verhindert Schlimmeres

Ein Rauchmelder warnte am Mittwochabend, 8. April, vor einem Brand in einer Obergeschosswohnung an der Bulmker Straße und verhinderte Schlimmeres. Gegen 21.56 Uhr hörte die 47-jährige Bewohnerin das Alarmsignal des Melders im Schlafzimmer. Sie befand sich gerade im Bad. Auch weitere Bewohner des Mehrfamilienhauses wurden auf den Brand aufmerksam und eilten der 47-Jährigen zu Hilfe. Der Versuch, das Feuer selbstständig zu löschen, scheiterte jedoch. Die alarmierte Feuerwehr löschte die Flammen im Schlafzimmer schnell ab und lüftete anschließend die Wohnung. Zwei Hausbewohner wurden vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht, anschließend aber wieder als unverletzt entlassen. Nennenswerter Sachschaden entstand nicht. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Polizei Gelsenkirchen


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer