08.04.2020 22:15

Wilhelmshaven

Niedersachsen

Containerbrände Zeugen entdeckten nicht nur den Brand, sie nahmen auch die Verfolgung der Flüchtende

Am späten Mittwochabend, 08.04.2020, kam es im Stadtgebiet zu mehreren Containerbränden.

In der Genossenschaftsstraße wurden zwei Personen dabei beobachtet, die sich gegen 22:15 Uhr an einer Mülltonne zu schaffen gemacht haben. Einer der beiden wurde von den Zeugen angesprochen und flüchtete, die beiden Zeugen rannten hinterher.

Im Kreuzungsbereich des Banter Weg konnte die Person schließlich festgehalten werden und man wartete auf die zwischenzeitlich alarmierte Polizei.

Unmittelbar nach dem Flüchten kam es genau an der Tonne, sowie bei einer weiteren in der gleichen Straße zu einem Brand. In Tatortnähe wurden in der Störtebekerstraße kurz vorher ebenfalls drei Altpapiercontainer angezündet und gegen kurz nach 22 Uhr brannten in der Schul- und in der Ulmenstraße Papiercontainer.

Bei dem festgehaltenen Tatverdächtigen handelt es sich um einen 23-Jährigen.

Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen konnten die Beamten in unmittelbarer Nähe zum Tatort gegen 22:30 Uhr an der Bismarckstraße, Höhe Tilsiter Straße, einen 21-Jährigen feststellen und kontrollieren. Diese Person passte auf die Beschreibung des Zeugen und käme als möglicher Mittäter in Frage.

Mögliche Tatzusammenhänge zu anderen Bränden werden derzeit geprüft, die Ermittlungen dauern an.

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer