09.04.2020 16:15

Reichshof Oberagger Oberbergischer Kreis

Nordrhein-Westfalen

Unfall mit Pferdekutsche forderte zwei Schwerverletzte

Ein Verkehrsunfall mit einer Pferdekutsche hat am Donnerstagnachmittag (09.04.) in Oberagger zwei Verletzte gefordert. Um 16:15 Uhr war der Kutschführer, ein 57-jähriger Mann aus Gummersbach, im Bereich der Straße Am Scherpenberg auf einem Waldweg unterwegs. Bei dem Versuch, die Kutsche auf einem durch umgestürzte Baume versperrten Steilstück zu wenden, verlor er die Kontrolle über den Wagen und stürzte damit den Hang hinunter. Sowohl der 57-jährige Gummersbacher wie auch seine 45-jährige Begleiterin aus Reichshof zogen sich dabei schwere Verletzungen zu und mussten nach notärztlicher Behandlung mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert werden. Das Pferd hatte sich bei dem Unglück aus dem Geschirr befreien können und blieb ohne ernsthafte Verletzungen. An der Kutsche entstand erheblicher Sachschaden. Neben der Feuerwehr, die bei der Rettung der Verletzten unterstützte, war auch ein Tierarzt zur Untersuchung des Pferdes vor Ort angefordert worden.

Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer