12.04.2020 19:30

Göppingen Göppingen

Baden-Württemberg

Bauschutt auf Dachterrasse geriet in Brand

Am Ostersonntag, gegen 19.30 Uhr, wurden Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Christophstraße auf einen Rauchmelder aufmerksam. Dieser befand sich aber nicht wie üblich an einer Zimmerdecke, sondern in einem Müllsack auf der Dachterrasse im 1. OG des Hauses. Dieser Müllsack lag dort neben weiterem Müll aus Renovierungsarbeiten. Die Bewohner versuchten noch den Sack abzulöschen. Die Hitzeentwicklung war aber bereits so stark, dass der restliche Müll und dann das ganze Gebäude Feuer fing. Also rückte die Feuerwehr an. Da immer wieder neue Glutnester in Zwischendecken und Dachteilen entdeckt werden, dauern die Arbeiten der Feuerwehr noch an. Der Sachschaden wird auf über 100.000EUR geschätzt. Zwei Bewohner sind vermutlich nicht verletzt worden, werden aber in einer Klinik untersucht. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern noch an. Derzeitig wird wegen fahrlässiger Brandstiftung ermittelt.

Polizeipräsidium Ulm


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer