13.04.2020 23:00

Essen Borbeck

Nordrhein-Westfalen

Kellerbrand, drei Personen über Drehleiter gerettet

Aus bislang ungeklärter Ursache ist gestern Abend (13.04.2020) gegen 23.00 Uhr in einem dreieinhalbgeschossigen Wohnhaus in Essen-Borbeck ein Feuer ausgebrochen. Im Keller des Hauses an der Schmale Straße brannte abgelagertes Altmaterial. Der Brandrauch zog in den Treppenraum, der so als Rettungsweg nicht mehr zu nutzen war. Die Feuerwehr rettete drei Personen mittels Drehleiter aus verschiedenen Geschossen. Ein 43 Jahre alter Mann musste notärztlich versorgt werden und wurde mit einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus transportiert. Die übrigen Hausbewohner konnten nach Beendigung der Löscharbeiten und abschließender Belüftung wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. In den frühen Morgenstunden erfolgte eine Brandnachschau. Da die Brandursache unklar blieb, übernahm die Polizei die Ermittlungen zur Ursache. Die Feuerwehr war mit zwei Löschzügen und der Freiwilligen Feuerwehr Essen-Borbeck vor Ort.

Feuerwehr Essen


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer