19.04.2020 13:43

Detmold Lippe

Nordrhein-Westfalen

Kellerbrand

Am heutigen Nachmittag um 13:43 Uhr wurden das hauptamtliche Personal, der Löschzug Mitte, die Löschgruppe Pivitsheide sowie der Rettungsdient mit Notarzt zu einem Kellerbrand in der Wilhelm-Mellies-Straße gerufen. Im Waschkeller eines Mehrparteienhaus, in dem über 50 Menschen gemeldet sind, war aus bisher unklarer Ursache ein Feuer ausgebrochen.

Insgesamt drei Trupps unter Atemschutz brachten das Feuer unter Kontrolle und brachten vier vom Feuer betroffene Waschmaschinen ins Freie, wo weitere Glutnester abgelöscht werden konnten. Drei Personen hatten Rauch eingeatmet und wurden deshalb eingehend vom Rettungsdienst untersucht. Hierbei konnten jedoch keine Anzeichen für eine Rauchgasvergiftung festgestellt werden, sodass kein Anlass für die Einlieferung ins Klinikum bestand.

Aufgrund der Rauchentwicklung innerhalb des Hauses, musste eine der Wohnungen mittels Elektrolüfter von Rauch befreit werden. Gegen 15:00 Uhr konnten die Bewohnerinnen und Bewohner, die bis dahin von Einsatzkräften betreut wurden, wieder zurück in ihre Wohnungen. Die Einsatzstelle wurde an die Polizei übergeben, die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen hat.

Ein Anwohner stellte den rund 55 Einsatzkräften Getränke zur Verfügung. Gesten dieser Art zeugen von Wertschätzung und Dankbarkeit gegenüber den Einsatzkräften - Vielen herzlichen Dank an dieser Stelle!

Feuerwehr Detmold


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer