20.04.2020 07:30

Stelle Harburg

Niedersachsen

Dachstuhlbrand

Am 20.4.2020 gegen 7:30 Uhr, bemerkte ein Bewohner eines Einfamilienhauses an der Straße Fliegenberg Rauch in seinem Haus. Im Dachgeschoss war es aus noch unklarer Ursache zu einem Feuer gekommen. Nachdem erste Löschversuche fehlschlugen, verließen alle vier Bewohner zunächst unverletzt das Haus. Parallel wurden mehrere umliegende Feuerwehren zur Brandbekämpfung alarmiert. In der Spitze waren rund 150 Einsatzkräfte vor Ort tätig.

Das Dachgeschoss des Hauses brannte nahezu vollständig aus. Die Nachlöscharbeiten dauern derzeit (10.00 Uhr) noch an. Ein Bewohner wurde wegen des Verdachts einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert. Zwei weitere Bewohnerinnen wurden mit Schocksymptomen ebenfalls ins Krankenhaus gebracht.

Der Dachstuhl brannte nahezu komplett aus. Durch das Löschwasser sind Erdgeschoss und Keller ebenfalls massiv beschädigt wurden. Wie hoch der Gesamtschaden ist, steht noch nicht fest.

Polizeiinspektion Harburg

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Großbrand in Stelle: Dachstuhl eines Wohnhauses in Fliegenberg in Flammen

Großfeuer in Fliegenberg zerstört Wohnhaus / Drei Personen verletzt / Brandursache noch unklar thl. Fliegenberg. Großalarm am Montagmorgen im beschauliche Fliegenberg am Elbdeich. Gegen 7.

Kreiszeitung

GroÃ?einsatz für Feuerwehr: Dachstuhl brennt â?? 120 Retter im Einsatz

Gro�einsatz für die Feuerwehr! In Fliegenberg in der Gemeinde Stelle (Landkreis Harburg) hat am Montagmorgen ein Dachstuhl in voller Ausdehnung gebrannt. Die Feuerwehr kämpfte mit 120 Helfern gegen die ...

MOPO.de


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer