21.04.2020 06:50

Lemwerder Wesermarsch

Niedersachsen

Technischer Defekt verursacht Kellerbrand

Über den Notruf der Feuerwehr wurde am Dienstag, 21. April 2020, gegen 06:50 Uhr, ein Kellerbrand in der Deichstraße in Lemwerder gemeldet.

Beamte der Polizei Brake trafen noch vor der alarmierten Feuerwehr vor Ort ein. Die Bewohner hatten ihr Einfamilienhaus bereits verlassen. Die Beamten konnten zwar starken Rauchgeruch wahrnehmen, aber keine offenen Flammen feststellen. Die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr, die mit 50 Kameraden anrückte, begannen sofort nach ihrem Eintreffen mit dem Löschangriff. Im Keller konnten sie dann die Ursache des Rauchgeruchs ausmachen.

Der Boden des Kellers war bereits vor den Löscharbeiten mit Wasser bedeckt, wodurch an einer angeschlossenen Gefriertruhe vermutlich ein technischer Defekt entstand, der zu einem Schmorbrand führte.

Die Bewohner blieben unverletzt und konnten gegen 07:30 Uhr in ihr unbeschädigtes Haus zurückkehren.

Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer