21.04.2020 13:30

Rheda-Wiedenbrück Gütersloh

Nordrhein-Westfalen

Erst wurde Unkraut abgeflämmt, dann brannte eine Hecke

Am Dienstagmittag (21.04., 13.30 Uhr) wurden Feuerwehr und Polizei über einen Brand an der Hauptstraße informiert.

Das Feuer konnte schnell gelöscht werden. Gebrannt haben mehrere Sträucher einer Hecke vor einem Hotel. Zuvor habe man versucht mit einem Abflammgerät Unkraut zu entfernen. Das Feuer ist anschließend auf die Hecke übergegangen.

Die Sachschadenhöhe beläuft sich schätzungsweise auf 500 Euro.

In den warmen Monaten kommt es immer wieder zu Unfällen im Rahmen von Unkrautarbeiten durch Abflämmen. Häufig werden dabei nicht nur Bäume und Sträucher beschädigt, sondern das es kommt auch zu Schäden an Hauswänden oder beispielsweise Carports.

Treffen Sie Sicherheitsvorkehrungen! - Halten Sie ausreichenden Sicherheitsabstand zu Holzzäunen und gewünschter Grünbepflanzung.

  • Verzichten Sie auf das Unkrautflämmen bei Wind.
  • Legen Sie einen Wasserschlauch, einen gefüllten Wassereimer oder eine Gießkanne bereit.


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer