22.04.2020 12:15

Grasberg Osterholz

Niedersachsen

Brand zerstört Carport

Durch einen Brand ist am Dienstagmittag in Grasberg ein Carport zerstört worden. Gegen 12:15 Uhr ging über Notruf zunächst die Meldung ein, dass auf einem Grundstück an der Meinershauser Straße eine Hecke brennen würde. Als Feuerwehr und Polizei kurze Zeit später eintrafen, brannte tatsächlich eine Grundstückshecke, darüber hinaus zudem ein angrenzender Carport in voller Ausdehnung. Unter dem Carport befanden sich unter anderem mehrere Gasflaschen, die durch die starke Hitzeentwicklung explodiert sind. Der Carport war nach den Löscharbeiten bis auf die Fundamente abgebrannt. Durch die Hitzeentwicklung sind Fensterscheiben des angrenzenden Wohnhauses zerborsten. Durch die Flammen ist außerdem ein weiterer Carport auf dem Nachbargrundstück beschädigt worden. Die Brandursache ist unklar. Das Polizeikommissariat Osterholz hat die Ermittlungen aufgenommen.

Update

Mittlerweile gehen die Brandermittler des Polizeikommissariats Osterholz davon aus, dass der Brand durch eine glühende Zigarette entstand, die aus einem vorbeifahrenden Fahrzeug achtlos herausgeworfen wurde. Die derzeitige Trockenheit und der Wind begünstigten in der Folge das Entfachen des Feuers, dass schließlich auf die Hecke und auf die zwei Carports übergriff. Der entstandene Sachschaden wird mittlerweile auf mehrere Zehntausend Euro geschätzt. Mögliche Zeugen, die Hinweise auf das Fahrzeug geben können, aus dem eine Zigarette geworfen wurde, werden gebeten, sich unter Telefon 04791/3070 bei der Polizei Osterholz zu melden.

Den Brand nehmen die Beamten zudem zum Anlass, dringend darauf hinzuweisen, dass derzeit eine hohe Brandgefahr besteht, insbesondere durch Zigaretten. Aufgerauchte Glimmstängel dürfen ohnehin niemals auf die Straße oder in die Natur geworfen werden - einerseits wegen der Brandgefahr, aber auch weil es grundsätzlich unzulässig ist, Abfall in der Öffentlichkeit zu entsorgen.

 

Polizeiinspektion Verden / Osterholz


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer