22.04.2020 07:30

Großlittgen Himmerod Bernkastel-Wittlich

Rheinland-Pfalz

Brand in der Abtei Himmerod

Am frühen Mittwoch Morgen wurden wir zu einem Zimmerbrand ins Kloster Himmerod alarmiert.

Unter Atemschutz gingen mehrere Trupps über verschiedene Angriffswege zur Brandbekämpfung vor. Es stellte sich ein ausgedehnter Zimmerbrand in einem Lagerraum raus, der schon auf den Flur übergriff. Wegen der hohen Gefahr der drohenden Brandausbreitung auf den Dachstuhl, der massiven Rauchentwicklung und Unübersichtlichkeit der Einsatzstelle, wurden weitere Einsatzkräfte alarmiert. Eine Ausbreitung auf den Dachstuhl konnte verhindert werden.


Nachdem das Feuer zügig unter Kontrolle gebracht und letztendlich schnell gelöscht werden konnte, begab man sich auf die Suche von möglichen Glutnestern die noch abgelöscht wurden. Mit zwei Lüftern wurde das Gebäude gut durchgelüftet.

Da bei Bränden immer die Gefahr besteht das es erneut anfangen kann zu brennen (wegen der möglichen Glutnester), haben wir zusammen mit der FFW Eisenschmitt für 6 Stunden Brandwache gehalten. In regelmäßigen Abständen wurde mit einer Wärmebildkamera der FFW Salmtal die Wände auf Hitzeentwicklung kontrolliert.

Um 18:30 Uhr konnte dann die Einsatzstelle verlassen werden.

Einsatzkräfte:

  • FFW Großlittgen
  • Freiwillige Feuerwehr Landscheid
  • Freiwillige Feuerwehr Burg/Salm
  • Feuerwehr Eisenschmitt
  • Feuerwehr Salmtal
  • Feuerwehr Manderscheid
  • Freiwillige Feuerwehr Hetzerath
  • Freiwillige Feuerwehr Stadt Wittlich
  • Führungsdienst der Verbandsgemeinde #Wittlich-Land (bestehend aus den Einheiten: Hetzerath, Salmtal und Landscheid)
  • Wehrleiter WIL - Land
  • Wehrleiter WIL - Stadt
  • Kreisfeuerwehrinspekteur Landkreis Bernkastel-Wittlich
  • DRK Rettungsdienst Eifel-Mosel-Hunsrück gemeinnützige GmbH
  • Polizei

Freiwillige Feuerwehr Großlittgen


Bei einem Brand in der Abtei Himmerod ist am frühen Mittwochmorgen, 22. April, Sachschaden entstanden. Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei brach das Feuer gegen 7.30 Uhr in einem Lagerraum aus und griff auf den Dachstuhl über. Der Brand konnte rasch von der Feuerwehr unter Kontrolle gebracht und ein Übergreifen auf weitere Gebäudeteile verhindert werden. Menschen wurden bei dem Feuer nicht verletzt. Der Sachschaden dürfte sich nach bisherigen Schätzungen im niedrigen sechsstelligen Bereich bewegen. Die Kripo Wittlich hat die Ermittlungen nach der Brandursache aufgenommen.

Polizeipräsidium Trier

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Feuer: Zimmerbrand im Kloster Himmerod

Im Kloster Himmerod ist es am Mittwoch gegen 7.30 Uhr zu einem Zimmerbrand gekommen.

Volksfreund


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer