27.04.2020 14:20

Selfkant Heinsberg

Nordrhein-Westfalen

Verkehrsunfall durch Überholmanöver mit zwei verletzten Personen

Die Löscheinheit Millen-Tüddern und die Tagesstaffel der Gemeinde Selfkant wurden heute um 14:20 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen zur K1 zwischen Isenbruch und Millen alarmiert.

Dort hat von Isenbruch kommend, kurz vor der Brücke an der B56n, ein Pkw ein Überholmanöver durchgeführt und ist dem voraus fahrenden Pkw ins Heck gefahren. Daraufhin kam der Pkw, welcher überholt werden sollte, erst ca. 200 m weiter in einer Wiese neben der Straße zum stehen.

Als die Einsatzkräfte der Feuerwehr zeitgleich mit dem Rettungsdienst an der Unfallstelle eintrafen, waren die Unfallbeteiligten bereits aus den Pkws befreit und die verletzten Personen wurde von Ersthelfern betreut.

Die Feuerwehr sperrte daraufhin für ca. 1 ½ Stunden den Abschnitt der Kreisstraße und stellte den Brandschutz sicher. Zusätzlich wurden zur Sicherheit die Batterien der Kraftfahrzeuge abgeklemmt sowie die auslaufenden Betriebsmittel aufgenommen. Die verletzten Personen wurden zur ärztlichen Behandlung in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht.

Nachdem die Fahrzeuge abgeschleppt wurden und die Polizei die Unfallaufnahme abgeschlossen hatte, wurde der Streckenabschnitt durch die Polizei wieder frei gegeben.

Freiwillige Feuerwehr Selfkant


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer