01.05.2020 23:59

Offenburg Albersbösch Ortenaukreis

Baden-Württemberg

Grabenrüttler brennt - Schulgebäude verraucht

Die Feuerwehr war in der Nacht zum Samstag zu einem Brand in einem Schulkomplex in Offenburg-Albersbösch alarmiert worden.

Kurz vor Mitternacht entdeckte ein Nachbar der Eichendorff-Schule im Eingangsbereich eines sich derzeit in der Sanierungsphase befindlichen Gebäudeteils offenes Feuer und alarmierte über den europaweiten Notruf 112 die Hilfskräfte. Ein in der Eingangshalle abgestellter Rüttler zum Verfestigen von losen Untergründen war dort in Brand geraten, trotz des relativ kleinen Schadenfeuers breitete sich der Brandrauch im ganzen Gebäude aus. Ein Einsatztrupp unter Atemschutz löschte die Flammen mit wenigen Wasserstößen und verbrachte die qualmende Maschine ins Freie. Sehr umfangreich gestaltete sich dann jedoch die Entrauchung der Baustelle. Ein Sonderfahrzeug der Feuerwehr brachte mit einem leistungsstarken Lüfter über knapp 50 Minuten lang große Luftmengen in das Gebäude hinein, so dass der Rauch dann über bewusst geöffnete Fenster und Türen herausgedrückt werden konnte.

Die Feuerwehr war mit sieben Fahrzeugen und 30 Einsatzkräften knapp zwei Stunden tätig. Der Schaden dürfte bei mindestens 5.000 Euro liegen. Zur Brandursache sind die Ermittlungen der Polizei abzuwarten.

Feuerwehr Offenburg


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer