03.05.2020 19:40

Bochum Bergen

Nordrhein-Westfalen

Dachstuhlbrand

Am Sonntagabend musste die Feuerwehr Bochum zu einem Dachstuhlbrand in die Stembergstraße in Bochum Bergen ausrücken. Verletzt wurde niemand.

Die Meldung über den Brand erreichte die Leitstelle der Feuerwehr um 19.40 Uhr. Beim Eintreffen des Löschzuges der Innenstadtwache quoll dichter Rauch aus dem Dach des Einfamilienhauses und auch erste Flammen waren sichtbar. Die beiden Bewohner hatten das Gebäude zu diesem Zeitpunkt bereits unverletzt verlassen. Sofort begannen die Einsatzkräfte mit dem Löschangriff. Dafür wurde ein Strahlrohr im Innenangriff sowie ein weiteres über eine Drehleiter eingesetzt. Der Brand konnte so schnell unter Kontrolle gebracht und auf den Bereich des Spitzbodens begrenz werden. Um alle Glutnester ablöschen zu können mussten einige Dachpfannen entfernt und der Bereich mit einer Wärmebildkamera kontrolliert werden.

Das Haus ist nach dem Brand zunächst unbewohnbar, zur Brandursache hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen. Die Feuerwehr Bochum war mit 35 Einsatzkräften der Berufsfeuerwehr sowie der Löscheinheit Nord der Freiwilligen Feuerwehr vor Ort. Um 21.45 Uhr war der Einsatz beendet.

Feuerwehr Bochum


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer