06.05.2020 14:36

Bochum Altenbochum

Nordrhein-Westfalen

Dachstuhlbrand

Seit 14.36 Uhr ist die Feuerwehr Bochum mit rund 60 Einsatzkräften an der Alarichstraßen in Altenbochum im Einsatz. Dort brennt der Dachstuhl eines Wohnhauses. Verletzte gab es glücklicherweise nicht.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte drang dichter Brandrauch aus der Dachfläche des Wohnhauses. Im Brandbereich war auf der Dachfläche eine Photovoltaikanlage installiert, die ebenfalls in Vollbrand stand. Teile der Dachkonstruktion waren bereits brennend auf eine Terrasse gefallen und der Brand drohte sich dort in das Erdgeschoss auszubreiten. Die Bewohner des Hauses hatten sich zu diesem Zeitpunkt bereits alle unverletzt in Sicherheit gebracht.

Sofort begannen die Einsatzkräfte der Hauptfeuer- und der Innenstadtwache mit einem Löschangriff. Dieser erfolgte durch zwei Trupps im Innenangriff, zwei im Außenangriff sowie über zwei Drehleitern. Eine Brandausbreitung auf die Wohnungen des Hauses konnte somit erfolgreich verhindert werden. Nach rund einer Stunde war der Brand unter Kontrolle.

Derzeit laufen die sehr aufwendigen Nachlöscharbeiten. Über die beiden Drehleitern müssen sämtliche Dachpfannen sowie die Isolierung des Daches entfernt werden, um alle Brandnester lokalisieren und ablöschen zu können. Diese Arbeiten werden vermutlich noch mehrere Stunden in Anspruch nehmen.

Zur Brandursache übernimmt die Polizei die Ermittlungen.

Feuerwehr Bochum


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer