08.05.2020 15:50

Bochum

Nordrhein-Westfalen

Starke Rauchentwicklung durch Brand in alter Bunkeranlage

Am Freitagnachmittag meldeten zahlreiche Anrufer eine Starke Rauchentwicklung aus dem Bereich des ehemaligen Thyssenhochhauses an der Alleestraße. Glücklicherweise brannte allerdings nicht das Gebäude, lediglich Unrat in einer alten Bunkeranlage. Verletzte gab es nicht.

Eine dicke schwarze Rauchsäule stieg am Freitagnachmittag gegen 15.50 Uhr im Bereich Alleestraße Ecke Kohlenstraße in den Himmel auf. Unzählige besorgte Anrufer meldeten daher eine Brand über den Notruf 112. Da zunächst nicht ausgeschlossen werden konnte, dass auch das Thyssenhochhaus vom Brand betroffen war, wurden umgehend die Löschzüge der Innenstadtwache sowie der Feuerwache Wattenscheid zur Einsatzstelle alarmiert.

Dort konnte glücklicherweise schnell Entwarnung gegeben werden. Es brannten lediglich größere Mengen von Kunststoffabfällen und Unrat im Abgang zu einer alten Bunkeranlage. Mit zwei Strahlrohren hatten die Einsatzkräfte den Brand schnell abgelöscht, und auch die Kontrolle der Bunkeranlage auf vermisste Personen verlief zum Glück ohne Ergebnis. Der Bereich wurde großflächig mit Schaum geflutet, um alle Brandnester abzulöschen.

Um 16.45 Uhr war der Einsatz beendet. Zeitweise waren 45 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr und der Löscheinheit Bochum-Mitte der Freiwilligen Feuerwehr vor Ort. Zur Brandursache hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen.

Feuerwehr Bochum

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Bochum: Feuerwehr löscht Brand in einer Bunkeranlage

Ein Brand in einem Bunker hat die Feuerwehr Bochum am Freitag beschäftigt. Zunächst wurde befürchtet, es könnte im Thyssenkrupp-Hochhaus brennen.


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer