09.05.2020 02:45

Dortmund Scharnhorst

Baden-Württemberg

Feuer im Hausflur eines Mehrfamilienhauses

Gegen 02:45 Uhr wurde die Feuerwehr und der Rettungsdienst in die Brechtstraße nach Dortmund Scharnhorst alarmiert.

Im Eingangsbereich eines Mehrfamilienhauses brannte ein Rollator und Teile eines Kinderwagens. Hierdurch kam es zu einer starken Verrauchung des Treppenraums. Einige Bewohner hielten sich an den Fenstern auf und machten sich bemerkbar.

Umgehend wurde ein Trupp der Feuerwehr unter Atemschutz eingesetzt, der das Feuer mit einem Strahlrohr schnell unter Kontrolle bringen konnte und somit die Brand- und Rauchausbreitung beseitigte. Zeitgleich wurde der Treppenraum nach Personen abgesucht. Glücklicherweise verlief die Suche negativ.

Um das Gebäude vom Brandrauch zu befreien, wurde ein Hochleistungslüfter aufgestellt. Im Nachgang kontrollierten die Einsatzkräfte alle Wohnungen, ob Rauch eingedrungen war. Da dies nicht der Fall war, bestand keine Einschränkung für die Bewohner und alle konnten in ihrer Wohnungen verbleiben.

Bei dem Einsatz wurde niemand verletzt, was unter anderem damit zusammenhing, dass niemand durch den verrauchten Treppenraum ins Freie flüchtete. Alle Bewohner hielten sich vorbildlich in ihren Wohnungen auf und warteten die Maßnahmen der Feuerwehr ab.

Der Einsatz konnte nach etwa einer Stunde beendet werden.

Die Höhe des Gebäudeschadens und die Brandursache werden nun durch die Kriminalpolizei ermittelt.

Im Einsatz befanden sich Einsatzkräfte der Feuerwache 6 (Scharnhorst) und der Feuerwache 3 (Neuasseln) sowie zwei Rettungswagen und ein Notarzt.

Feuerwehr Dortmund


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer