09.05.2020 19:20

Bedburg-Hau Kleve

Nordrhein-Westfalen

Scheunenbrand auf Firmengelände

Am heutigen Samstag (09.05.2020) kam es gegen 19:20 Uhr zu einem Brand einer Scheune mit Stallungen auf einem Firmengelände an der Hauer Straße. Dabei wurde das Gebäude vollständig zerstört. Verletzt wurde niemand. Aufgrund der starken Rauchentwicklung wurde ein angrenzendes Alten- und Pflegeheim aufgefordert, Türen und Fenster geschlossen zu halten.

Alarmiert wurde die Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau um 19:21 Uhr. Gemeinsam mit dem Eigentümer konnten die Einsatzkräfte mehrere Pferde und hochwertige Arbeitsmaschinen sowie Fahrzeuge aus der Scheune herausbringen, bevor sich ich das Feuer auf die gesamte Gebäude ausbreitete. Größere Mengen an Stroh- und Einstreuvorräten waren dort eingelagert. Umstehende Gebäude wurden mit einer Riegelstellung geschützt. Es konnte jedoch nicht verhindert werden, dass Teile einer angrenzenden Werkstatt beschädigt wurden.

Die Brandbekämpfung erfolgte über 6 C-Rohre und einem Wenderohr der Drehleiter. 12 Einsatztrupps unter schwerem Atemschutz waren eingesetzt. Zur ausreichenden Versorgung mit Atemschutzgeräten wurde der Abrollcontainer Atemschutz des Kreises Kleve alarmiert. Um die größeren Strohmengen abzulöschen wurde ebenso Löschschaum eingesetzt. Eingelagertes Stroh und Einstreu konnte mit einem Radlader herausgefahren und abgelöscht werden.

Im Einsatz waren 60 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst unter der Leitung der Gemeindebrandinspektoren Stefan Veldmeijer und Klaus Elsmann. Während Einsatzes war die Hauer Straße teilweise voll gesperrt. Zur Absicherung des Brandobjekts wird gegen Mitternacht eine Brandwache eingesetzt.

Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer